Together -  Konfessionsübergreifendes Gedenkkonzert

Der Madrigalchor Vollmer bedankt sich bei allen Mitwirkenden für das ergreifende und beeindruckende Gedenk-Konzert, das am Volkstrauertag in der Brackenheimer Stadtkirche stattfand.


Wir freuen uns besonders, dass sich Menschen aus der Ukraine, aus Syrien, aus Afghanistan, dem Iran und auch Menschen jüdischen Glaubens mit eingebracht haben und wir gemeinsam der Toten gedenken und in Gemeinschaft die verbindende und tröstende Kraft der Musik erleben konnten.

 

Heilbronner Stimme 15.11.2022:

 

"Es ist ein Konzert, das in seiner kraftvollen musikalischen Exzellenz, in seiner Fülle an Emotionen, berührenden Schicksalen, seiner intensiven Bildersprache und im wunderbaren Ambiente der von Kerzen erleuchteten, voll besetzten Brackenheimer Stadtkirche wohl auf lange Zeit einzigartig bleiben wird."


Gesamten Artikel der Heilbronner Stimme ansehen . . .

 

  

  

 


Geteiltes Leid ist halbes Leid und geteilte Freude ist doppelte Freude

 

Der Madrigalchor Vollmer plant für dieses Jahr ein ganz besonderes Projekt, für das Thomas Csaszar, Bürgermeister in Brackenheim, die Schirmherrschaft übernommen hat. Nach den vielen Einschränkungen der letzten Jahre und den Krisen und Kriegen, die uns alle betreffen, soll den Menschen ein Abend angeboten werden, um gemeinschaftlich der Opfer und Leidtragenden zu gedenken und gleichzeitig Hoffnung und Mut für kommende Herausforderungen zu fassen.

 

Der Madrigalchor Vollmer hat für dieses Vorhaben von der Jury des bundesweiten Förderprogramms „IMPULS“ – „Neustart Kultur“ eine Unterstützung und Förderung zugesagt bekommen.

 

Seit Jahrhunderten haben sich Menschen durch Kunst, vor allem durch Musik, von schweren Schicksalsschlägen berühren und trösten lassen. Der Madrigalchor Vollmer hat sich ein Konzept ausgedacht, das bürgerschaftlich, christlich und integrativ Menschen zusammenbringen soll,

getreu dem Motto: „Geteiltes Leid ist halbes Leid und geteilte Freude ist doppelte Freude.“

 

Am Volkstrauertag, dem 13.11.2022 wird in der Stadtkirche Brackenheim das Mozart Requiem zu hören sein. Währenddessen wird eine Filmprojektion präsentiert, mit welcher an die uns alle berührenden Bilder der Kriege, der Pandemie und der Flüchtlingskatastrophen der letzten Jahre erinnert wird. Menschen verschiedener Konfessionen und unterschiedlicher Nationalitäten werden Kerzen für die vielen Opfer der Kriege und der Coronapandemie anzünden, um der Verstorbenen zu gedenken.

 

Mit Beethovens Chorfantasie, mit Poesie, Musik und Gesang soll getröstet und für kommende Herausforderungen gestärkt werden.

Karten zu 12€ gibt es bei Reisebüro Leo Deigner, unter Tel. Nr. 07135 938 4243 oder an der Abendkasse.

(Schüler und Studenten 6€ )

 

 

Mozart-Requiem: SOPRAN - Übungs-Audios:

Introitus

Kyrie

Sequenz

Offertorium

Communio

Mozart-Requiem: ALT - Übungs-Audios:

Introitus

Kyrie

Sequenz

Offertorium

Communio

Mozart-Requiem: TENOR - Übungs-Audios:

Introitus

Kyrie

Sequenz

Offertorium

Communio

Mozart-Requiem: BASS - Übungs-Audios:

Introitus

Kyrie

Sequenz

Offertorium

Communio